zum Seitenanfang  mit Klick auf "Top" oder " zurück"

 

Familienforschung - Einführung 

Englisch s.u.

 

Es hat sich ergeben, dass die heutige Familie Hoffmann als Stammeltern und Ausgangspunkte unserer Familie und der Verwandtschaftsgrade untereinander Peter Johann Hoffmann (1790-1848) und seine Ehefrau Anna Wilhelmine geb. Assmuth (1789-1870), genannt „Mamachen" und „Papachen" ansieht.
Der einzige Grund dafür ist, dass „Tante Betty", Elisabeth Hoffmann geb. Baumann, für die erste Hoffmann-Familienchronik (veröffentlicht im Jahre 1900) ihre Schwiegereltern „Mamachen" und „Papachen" als Beginn ihres Berichtes gewählt hat. Spätere Chronisten wie Edith Hoffmann, und später Birgit Gerhard geb. Hoffmann, haben diese Arbeit weitergeführt. (s. auch)

 

 TB

 
In den Nachfahrenlisten fehlen etliche Daten und Fotos. 

Der Familienverband hataber beschlossen, dass keine Daten oder Bilder von lebenden Personen ins Internet gestellt werden dürfen.
Sicher sind mir Fehler unterlaufen. Wenn jemand Ergänzungen und Berichtigungen hat, bin ich dankbar

Die Nachfahrenlisten, ausgehend von den sieben überlebenden Kindern von Peter Johann und Anna Wilhelmine, sind nach dem System „Aboville" durchnummeriert, wobei der vorgesetzte Buchstabe die Generation anzeigt. Wenn Ziffern ohne Personenangaben dargestellt sind, heißt das, dass die Personen noch leben oder aufgrund des Geburtsjahres noch leben könnten.

Schwieriger ist die Bezifferung der Vorfahrenlisten nach „Sosa-Stradonitz" zu durchschauen, die von Peter Johann Hoffmann und Anna Wilhelmine Assmuth ausgehen. 
Die Ausgangsperson erhält die Nr. 1, der Vater ist Nr. 2, die Mutter Nr. 3. Diese Ziffern ergeben eine einfache Formel: Der Vater hat die doppelte Ziffer des Kindes, die dazugehörige Frau die Ziffer ihres Mannes plus eins. Demzufolge haben die väterlichen Großeltern die Nummern 4 und 5, die mütterlichen 6 und 7. Die Urgroßeltern die Ziffern 8- 15, die Ururgroßeltern 16- 31. .... 
Auf diese Weise erhalten alle männlichen Personen eine gerade Ziffer, alle weiblichen eine ungerade.

 

Ich wünsche euch und Ihnen viel Freude bei der Beschäftigung mit der Vergangenheit der Familie Hoffmann.

Birgit Gerhard geb. Hoffmann, September 2010

**********

Genealogy - Introduction

 

We have established that the Hoffmann family's genealigy should be started witht progenitors Peter Johann Hoffmann (1790-1848) and his wife Anna Wilhelmine (nee Assmuth) (1789-1870), referred to in documents as "Mamachen" and "Papachen".

The reason for this is that "Aunt Betty" - Elisabeth Hoffmann (nee Baumann) - who was responsible for the first Hoffmann family chronicling (published in 1900) chose to refer to her parents-in-law as "Mamachen" and "Papachen" in her report. Later chroniclers like Edith Hoffmann, and later Birgit Gerhard (nee Hoffmann), continued this work. (s. also)

In the list of descendants much data and photos are missing.

 The Family Association has decided that no data or images of living persons may be placed on the Internet.

There may also be errors in the reports; If anyone has additions and/or corrections, I will gratefully receive them.

The list of descendants, starting with the seven surviving children of Peter Johann and Anna Wilhelmine, are numbered according to the system "Aboville", with the identifying letter indicating the generation. If numbers are shown without personal information, it means that the people are still alive or that, because of the birth year, they may still be living.

It is more difficult to understand the ancestor list identification system according to "Sosa-Stradonitz" that branches from Peter Johann Hoffmann and Anna Wilhelmine Assmuth.

The initial person is attributed the Nr. 1, the father Nr.2 , and the mother Nr.3. These figures give a simple formula: The father has twice the number of the child's, the wife and mother of the exemplified person is idendified with the husband's number plus one. Consequently, the paternal grandparents have the numbers 4 and 5, 6 and 7. The maternal grandparents are numbered 8- 15, the great-great grandparents 16- 31, and so on.

This results in all males being signified by even numbers, and all females by odd numbers.

 I wish you and yours great joy in exploring the history of the Hoffmann family.

 

Birgit Gerhard (nee Hoffmann), September 2010